Hessen: Bouffier soll Ministerpräsident werden

+
Volker Bouffier winkt nach seiner Rede auf dem CDU-Landesparteitag im nordhessischen Willingen den Delegierten zu.

Wiesbaden - Die Landtags-Fraktionen von CDU und FDP in Hessen haben Volker Bouffier nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa zum Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten gekürt.

Das Ergebnis fiel bei den Fraktionssitzungen am Dienstag in Wiesbaden jeweils einstimmig aus. Die CDU-Abgeordneten stimmten in geheimer Wahl ab. Bouffier soll Ende August die Nachfolge vom bisherigen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) antreten, der sich aus der Politik zurückzieht. Der 58-Jährige muss dann noch vom Landtag gewählt werden. Bouffier war am vergangenen Samstag zum neuen Chef der hessischen CDU gewählt worden.

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare