US-Außenministerin wird ohnmächtig

Hillary Clinton: Gehirnerschütterung

+
Hillary Clinton

Washington - Die erkrankte US-Außenministerin Hillary Clinton ist ohnmächtig geworden und hat sich bei einem anschließenden Sturz eine Gehirnerschütterung zugezogen.

Sie erhole sich zu Hause und werde von ihren Ärzten überwacht, teilte das US-Außenministerium am Samstag mit.

Ein Magenvirus hatte Clinton gezwungen, diese Woche eine Auslandsreise abzusagen. Sie sei wegen des Virus dehydriert gewesen und habe deshalb das Bewusstsein verloren, hieß es vom State Department weiter. In der kommenden Woche werde die Außenministerin von zu Hause aus arbeiten, sagte eine ihrer Beraterinnen, Philippe Reines.

dapd

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen

Kommentare