Hiroshima gedenkt Atombombenabwurf

+
Am 6. August 1945 warfen die Amerikaner eine Atombombe über Hiroshima ab. 

Hiroshima - Mit einem Aufruf zur Beseitigung der Atomwaffenarsenale hat Hiroshima der Opfer des Atombombenabwurfs vom 6. August 1945 gedacht.

Etwa 50.000 Menschen versammelten sich am Montag im Friedenspark der Stadt, nahe des Epizentrums des damaligen US-Angriffs, der weite Teile Hiroshimas zerstört und bis zu 140.000 Menschen tötete. Am 9. August 1945 wurden bei einem weiteren Bombenabwurf in Nagasaki weitere Zehntausende Menschen getötet. Kurz darauf kapitulierte Japan.

Hiroshima gedenkt der Opfer des Atombombenangriffs

Hiroshima gedenkt der Opfer des Atombombenangriffs

Japan müsse eine Führungsrolle bei Abrüstungsbemühungen spielen, sagte Bürgermeister Kazumi Matsui. Der Unfall im Atomkraftwerk Fukushima im vergangenen Jahr habe gezeigt, wie gefährlich die Atomtechnologie auch bei friedlichen Zwecken sei, sagte er.

dapd

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein

Kommentare