Das könnte Sie auch interessieren

„Wir sind am Rande einer Brexit-Katastrophe“

„Wir sind am Rande einer Brexit-Katastrophe“

„Wir sind am Rande einer Brexit-Katastrophe“
Angela Merkel erhält von TV-Koch Frank Rosin deutliche Botschaft

Angela Merkel erhält von TV-Koch Frank Rosin deutliche Botschaft

Angela Merkel erhält von TV-Koch Frank Rosin deutliche Botschaft
Sensationsurteil im Diesel-Skandal: VW-Händler muss Auto zurücknehmen

Sensationsurteil im Diesel-Skandal: VW-Händler muss Auto zurücknehmen

Sensationsurteil im Diesel-Skandal: VW-Händler muss Auto zurücknehmen

Hiroshima gedenkt der Opfer des Atombombenangriffs

1 von 16
Die japanische Stadt Hiroshima hat am Montag des ersten Atombombenabwurfs vor 67 Jahren gedacht.
2 von 16
Der Bürgermeister von Hiroshima, Kazumi Matsui, rief zur Verschrottung aller Atomwaffen auf der Welt auf.
3 von 16
Er forderte die Führer aller Atommächte auf, Hiroshima zu besuchen.
4 von 16
Etwa 50.000 Menschen versammelten sich am Montag im Friedenspark der Stadt, nahe des Epizentrums des damaligen US-Angriffs.
5 von 16
Etwa 50.000 Menschen versammelten sich am Montag im Friedenspark der Stadt, nahe des Epizentrums des damaligen US-Angriffs.
6 von 16
Etwa 50.000 Menschen versammelten sich am Montag im Friedenspark der Stadt, nahe des Epizentrums des damaligen US-Angriffs.
7 von 16
Etwa 50.000 Menschen versammelten sich am Montag im Friedenspark der Stadt, nahe des Epizentrums des damaligen US-Angriffs.
8 von 16
Etwa 50.000 Menschen versammelten sich am Montag im Friedenspark der Stadt, nahe des Epizentrums des damaligen US-Angriffs.

Hiroshima - Die japanische Stadt Hiroshima hat am Montag des ersten Atombombenabwurfs vor 67 Jahren gedacht. Der Bürgermeister von Hiroshima, Kazumi Matsui, rief zur Verschrottung aller Atomwaffen auf der Welt auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Umstrittener TV-Moderator verlässt ZDF-Sendung - das waren seine letzten Worte

Nach neun Jahren

Umstrittener TV-Moderator verlässt ZDF-Sendung - das waren seine letzten Worte

Umstrittener TV-Moderator verlässt ZDF-Sendung - das waren seine letzten Worte

Es könnte schnell gehen...

Ende der Zeitumstellung: EU nennt Termin - Bald könnte es soweit sein

Ende der Zeitumstellung: EU nennt Termin - Bald könnte es soweit sein
Verhältnis von Trump zu Merkel: Österreichs Kanzler Kurz hat keine gute Botschaft für Deutschland

News-Ticker aus den USA

Verhältnis von Trump zu Merkel: Österreichs Kanzler Kurz hat keine gute Botschaft für Deutschland

Verhältnis von Trump zu Merkel: Österreichs Kanzler Kurz hat keine gute Botschaft für Deutschland

Auch interessant

Meistgelesen

Bienen-Volksbegehren in Bayern: Söder gibt Einschätzung nach erstem Treffen am runden Tisch ab
Bienen-Volksbegehren in Bayern: Söder gibt Einschätzung nach erstem Treffen am runden Tisch ab
Abrüstungsvertrag von Trump gekündigt - Stoltenberg appelliert an Putin 
Abrüstungsvertrag von Trump gekündigt - Stoltenberg appelliert an Putin 
Karnevalszeit: Merkel erträgt Frotzeleien „relativ leicht“
Karnevalszeit: Merkel erträgt Frotzeleien „relativ leicht“
Wegen israelisch-polnischem Streit: Visegrad-Gipfel komplett abgesagt
Wegen israelisch-polnischem Streit: Visegrad-Gipfel komplett abgesagt

Kommentare