NATO-Helikopter abgestürzt: neun Tote

+
Beim Absturz eines NATO-Helikopters starben neun ISAF-Soldaten

Kabul - Bei einem Hubschrauber-Absturz in Südafghanistan sind neun NATO-Soldaten getötet worden. Das Jahr 2010 ist damit das bislang verlustreichste für die internationale Truppen.

Bei dem Absturz am Dienstag wurden ein weiterer Soldat der internationalen Koalition sowie ein afghanischer Soldat und ein amerikanischer Zivilist verletzt, wie die Militärallianz in Kabul mitteilte. Es war der folgenschwerste Hubschrauberabsturz für die internationalen Truppen in Afghanistan seit vier Jahren.

Technik oder Taliban? Unglücksursache unklar

Die Absturzursache war unklar, Hinweise auf einen Angriff lagen nach Angaben der NATO nicht vor. Der Hubschrauber verunglückte im Nordwesten der Provinz Sabul. Die Taliban erklärten anschließend, sie hätten den Hubschrauber abgeschossen. Die NATO hatte nach eigenen Angaben aber keine Hinweise auf einen Beschuss des Hubschraubers. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Taliban versuchen, Unfälle sich selbst als Erfolg zuzuschreiben und zu Propagandazwecken zu benutzen.

Noch nie so viele tote ISAF-Soldaten

Seit Monatsbeginn wurden bisher 32 ISAF-Soldaten getötet. Dieses Jahr ist mit bislang schon 525 Toten das verlustreichste für die internationalen Truppen seit Beginn der Invasion in Afghanistan Ende 2001. Im vergangenen Jahr wurden 504 Soldaten der Internationalen Afghanistantruppe (ISAF) getötet.

Hubschrauber gehören zu den wichtigsten Transportmitteln für die internationalen Truppen in Afghanistan, wo es in vielen Gegenden kaum Straßen gibt. Die meisten Hubschrauberabstürze gehen auf technische Probleme zurück. Im August wurde allerdings in der Provinz Kandahar ein kanadischer Chinook-Hubschrauber abgeschossen, wobei acht kanadische Soldaten verwundet wurden.

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare