Integrationsgipfel im Kanzleramt gestartet

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU. r) und die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Maria Böhmer (2.v.r) am Mittwoch während eines Familienfotos zu Beginn des Integrationsgipfels im Bundeskanzleramt in Berlin. Die Politiker treffen sich mit 35 Vertreterinnen und Vertretern von Migratenorganisationen im Kanzleramt.

Berlin - In Berlin hat der vierte Integrationsgipfel bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) begonnen. Worum es dabei geht.

Zu den rund 120 Teilnehmern zählen Bundesminister, Ministerpräsidenten, Vertreter von Migrantenorganisationen sowie aus Wirtschaft und öffentlichem Leben. Integration solle verbindlicher und überprüfbarer werden, teilte die Integrationsbeauftragte Maria Böhmer (CDU) mit. Innerhalb eines Jahres solle ein Nationaler Aktionsplan erarbeitet werden. Bei Bildung, Deutschkenntnissen, Ausbildung und Arbeitsmarkt sollten klare Zielvorgaben gemacht werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat

Kommentare