"Den Feind zerschmettern"

Iran stellt „gewaltige“ Zahl an Abschussrampen auf

Teheran - Der Iran hat nach Angaben der halbamtlichen Nachrichtenagentur Fars eine „gewaltige“ Anzahl an Abschussrampen für Langstreckenraketen in Position gebracht.

Die neuen Waffen würden es den iranischen Streitkräften ermöglichen, mit simultanen Abschüssen von Boden-Boden-Raketen „den Feind zu zerschmettern“, sagte der iranische Verteidigungsminister Ahmed Wahidi dem Bericht zufolge. Er führte aber weder aus, von welchem Feind er sprach noch welche Art von Raketen eingesetzt werden sollen oder wie viele Abschussrampen in Position gebracht wurden. Wahidi betonte gleichzeitig, dass der Iran nie einen Krieg beginnen würde.

Einige der iranischen Boden-Boden-Raketen haben Schätzungen zufolge eine Reichweite von mehr als 2000 Kilometern und könnten somit Ziele in Israel oder US-Militärstützpunkte in der Region treffen.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Landtagswahl 2017 im Saarland: Wann gibt es heute ein Ergebnis? 
Landtagswahl 2017 im Saarland: Wann gibt es heute ein Ergebnis? 

Kommentare