Taliban greifen ostafghanischen NATO-Stützpunkt an

Kabul - Die internationalen Truppen in Afghanistan haben am Samstag einen Angriff der Taliban auf den NATO-Stützpunkt am Flughafen von Dschalalabad abgewehrt.

Die Extremisten griffen am Morgen einen Kontrollpunkt der afghanischen Streitkräfte außerhalb des Flughafens an und lieferten sich ein zweistündiges Feuergefecht mit den Soldaten, wie ein Kommandeur der Regierungstruppen vor Ort, Abdullah Hamdard, erklärte. NATO-Hubschrauber seien den Angegriffenen zur Hilfe gekommen. Später bekannten sich die Taliban zu der Attacke. Die NATO teilte mit, der Stützpunkt mit dem Flughafen sei zwar beschossen worden, es seien aber keine Opfer unter den einheimischen oder ausländischen Soldaten bekannt. Über die Zahl der Angreifer gab es unterschiedliche Angaben: Taliban-Sprecher Sabiullah Mudschahi erklärte, von 14 Angreifern seien elf getötet worden. Ein Sprecher der Provinzregierung in Nangarhar sprach von acht Toten unter den Angreifern, von denen zwei Sprengstoffwesten getragen hätten.

Ein Fotograf der Nachrichtenagentur AP sah die Leichen von drei Menschen, die Uniformen der afghanischen Streitkräfte trugen. Dabei könnte es sich aber auch um verkleidete Extremisten gehandelt haben. Im Juni hatten Extremisten den Stützpunkt mit einer Autobombe, Granaten und automatischen Waffen angegriffen. Auch damals wurden sie zurückgeschlagen, acht Angreifer wurden getötet. In der Provinz Kundus im Norden des Landes kamen unterdessen bei einem Bombenanschlag sieben Menschen ums Leben. Der Sprengsatz explodierte im Bezirk Imam Sahib, als gerade ein Polizeikommandeur vorbeifuhrt. Der Beamte, sein Leibwächter und fünf Passanten wurden getötet, wie die Polizei erklärte.

dapd

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen

Kommentare