Island reicht EU-Beitrittsgesuch ein

+
Ein isländischer Fan hat sich die Flagge seines Landes aufs Gesicht gemalt.

Reykjavik - Island will Mitglied der EU werden. Das schriftliche Beitrittsgesuch hat das Land nun eingereicht. Die Aufnahmeprozedur kann bis zu vier Jahren dauern.

Island hat am Freitag sein Beitrittsgesuch bei der EU eingereicht. Wie das Außenministerium in Reykjavik mitteilte, wurde der Antrag einen Tag nach der Entscheidung des Parlaments bei der schwedischen EU-Ratspräsidentschaft in Stockholm sowie bei der EU-Kommission in Brüssel überreicht.

Hintergrund für das isländische Streben nach einer Mitgliedschaft ist die schwere Wirtschaftskrise auf der Atlantikinsel mit 320.000 Einwohnern. Sowohl die Kommission wie Schwedens Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt hatten Islands Entscheidung für einen Beitritt begrüßt. Die Kommission steht nach eigenen Angaben bereit, den potenziellen Beitrittskandidaten zu bewerten. “Wir müssen dafür von den Mitgliedstaaten beauftragt werden“, sagte die Sprecherin von EU- Erweiterungskommissar Olli Rehn am Freitag in Brüssel.

Auf die Frage, wann ein solcher Bericht fertig sein könnte, sagte die Sprecherin, ein Zeitrahmen könne derzeit nicht gegeben werden. Die Kommissionssprecherin machte deutlich, dass die EU eine Aufnahme in die Eurozone nicht parallel verhandeln könne. “Die Annahme des Euro ist nur möglich für EU-Mitgliedstaaten“, sagte sie. “Wir müssen Schritt für Schritt vorgehen.“ Laut EU-Kreisen sowie der Ratspräsidentschaft könnte die Inselrepublik im Atlantik je nach Verlauf der Aufnahmeverhandlungen zwischen 2010 und 2013 in die EU aufgenommen werden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Ausgangsbeschränkungen und Schulschließungen rechtens: Knallharte Maßnahmen heute auf Bund-Länder-Treffen möglich
POLITIK
Ausgangsbeschränkungen und Schulschließungen rechtens: Knallharte Maßnahmen heute auf Bund-Länder-Treffen möglich
Ausgangsbeschränkungen und Schulschließungen rechtens: Knallharte Maßnahmen heute auf Bund-Länder-Treffen möglich
Ampel jetzt doch auf Lockdown-Kurs? Scholz deutet harte Maßnahmen an
POLITIK
Ampel jetzt doch auf Lockdown-Kurs? Scholz deutet harte Maßnahmen an
Ampel jetzt doch auf Lockdown-Kurs? Scholz deutet harte Maßnahmen an
Corona-Konferenz heute: Über diese Maßnahmen wird entschieden
POLITIK
Corona-Konferenz heute: Über diese Maßnahmen wird entschieden
Corona-Konferenz heute: Über diese Maßnahmen wird entschieden
Anderssons sozialdemokratische Regierung in Schweden steht
POLITIK
Anderssons sozialdemokratische Regierung in Schweden steht
Anderssons sozialdemokratische Regierung in Schweden steht

Kommentare