Ein Jahr Haft für den Hacker von Palins E-Mail-Konto

+
Der Hacker (links) von Sarah Palins E-Mail-Konto wurde zu einem Jahr Haft verurteilt.

Knoxville - Der Mann, der im US-Präsidentschaftswahlkampf das private E-Mail-Konto Sarah Palins gehackt hat, ist zu einem Jahr und einen Tag Haft verurteilt worden.

Am Freitag verkündete ein Richter das Strafmaß, nachdem der Student zuvor bereits schuldig gesprochen worden war. Der vorsitzende Richter empfahl, dass der Mann die Strafe nicht in einem normalen Gefängnis, sondern in einem Rehabilitationszentrum verbüßen sollte, wo er psychologische Betreuung erhalten könnte. Die Entscheidung darüber liegt bei den Gefängnisbehörden. Der damals 20-Jährige knackte 2008 das Password zum privaten E-Mail-Postfach der damaligen republikanischen Kandidatin für das Amt des Vizepräsidenten, indem er die richtigen Antworten auf Sicherheitsfragen gab. Die Staatsanwaltschaft hatte 18 Monate Gefängnis gefordert.

Sarah Palin: Kandidiert sie 2012 gegen Obama?

Sarah Palin: Kandidiert sie 2012 gegen Obama?

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare