Japan produziert wieder Atomstrom

+
Das Atomkraftwerk Sendai war das erste, das im September 2014 die nach der Atomkatastrophe in Fukushima eingeführten neuen Sicherheitsauflagen erfüllt hatte. Foto: EPA/Kyushu Electric Power Company

Kagoshima (dpa) - Japan erzeugt erstmals seit fast zwei Jahren wieder Strom durch Atomkraft. Der in dieser Woche wieder hochgefahrene Reaktor Nummer 1 im Atomkraftwerk Sendai im Südwesten des Landes begann ungeachtet andauernder Proteste mit der Erzeugung und Bereitstellung von Elektrizität.

Alle übrigen Atomreaktoren im Lande bleiben bis auf weiteres abgeschaltet. Trotzdem kam es in der drittgrößten Volkswirtschaft aufgrund des Verbrennens fossiler Rohstoffe und Energieeinsparungen bislang zu keiner Stromunterversorgung. Das AKW Sendai war das erste, das im September 2014 die nach der Atomkatastrophe in Fukushima vor viereinhalb Jahren eingeführten neuen Sicherheitsauflagen erfüllt hatte. Die Mehrheit der Japaner spricht sich trotzdem weiter gegen die Atomenergie aus.

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat

Kommentare