Joschka Fischer lobt Kanzlerin Merkel

+
Joschka Fischer

Athen - Der frühere Außenminister Joschka Fischer (Grüne) hat den deutsch-französischen Vorschlag für einen europäischen Wettbewerbspakt gelobt. Er habe nie geglaubt, dass er Thesen der CDU-Bundeskanzlerin befürworten würde.

Jetzt aber unterstütze er diesen “Schritt nach vorn“, sagte Fischer am Mittwoch bei einem Seminar des griechischen Instituts für Strategische Studien (ELIAMEP) in Athen. Die Wirtschaftskrise sei eine Chance für die Vollendung der Europäischen Einigung. “Europa wird entweder eine gemeinsame oder gar keine Zukunft haben“, sagte der Ex-Außenminister. Fiischer nahm anschließend als Gast an einer Sitzung des Ministerrates unter Vorsitz des griechischen Regierungschefs Giorgos Papandreou teil. Dabei warb er für den Ausbau der erneuerbaren Energien als Wachstumsmotor der griechischen Wirtschaft.

dpa

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen

Kommentare