Kabinett beschließt Bankenabgabe und Pleite-Verfahren

Berlin - Die Bundesregierung zieht Konsequenzen aus der Finanzkrise: Das Kabinett beschloss am Mittwoch eine Bankenabgabe sowie ein spezielles Pleite- Verfahren für angeschlagene Großbanken.

Über die Bankenabgabe soll ein milliardenschwerer Krisenfonds aufgebaut werden. Damit soll Vorsorge für künftige Krisen getroffen und Instituten in einer Schieflage geholfen werden. Mit dem neuen Insolvenzverfahren wiederum soll sichergestellt werden, dass wichtige Banken schnell saniert und geordnet abgewickelt werden können - ohne größere Verwerfungen auf den Finanzmärkten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“

Kommentare