Kabinett entscheidet: Renten steigen um 1 Prozent

+
Rentner auf einer Parkbank: Das Bundeskabinett hat die zum 1. Juli geplante Rentenerhöhung von knapp einem Prozent gebilligt.

Berlin - Das Bundeskabinett hat die zum 1. Juli geplante Rentenerhöhung von knapp einem Prozent gebilligt.

Dies verlautete am Mittwoch in Berlin aus Regierungskreisen. Die Bundesregierung folgte damit der Ankündigung von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) von Mitte März. Der Aufschlag von genau 0,99 Prozent in Ost und West ergibt sich aus den im vergangenen Jahr deutlich gestiegenen Löhnen und Gehältern.

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare