Kurznachrichten der Kanzlerin

Angela Merkels SMS werden archiviert

+
Die dienstlichen SMS der Kanzlerin werden archiviert.

Berlin - Von Kanzlerin Angela Merkel verschickte SMS-Kurzmitteilungen kommen zu den Regierungsakten, wenn sie einen offiziellen Inhalt haben.

Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin mit. Rechtliche Grundlage für die Archivierung sei die im Jahr 2001 um neue Formen der Kommunikation modernisierte Registraturrichtlinie.

Die Regierungs- und CDU-Chefin gilt als Liebhaberin der 1995 eingeführten Handy-Kommunikation über den „Short Message Service (SMS)“. Der „Spiegel“ hatte die Frage aufgeworfen, wie privat die Kurznachrichten der Kanzlerin seien.

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare