Kauder: Grüne "so unseriös wie zu Gründerzeiten"

+
Unionsfraktionschef Volker Kauder hat den Grünen zum Auftakt ihres Parteitages vorgeworfen, “so unseriös wie zu ihrer Gründerzeit“ zu sein.

Düsseldorf - Unionsfraktionschef Volker Kauder hat den Grünen zum Auftakt ihres Parteitages vorgeworfen, “so unseriös wie zu ihrer Gründerzeit“ zu sein. Wie er seinen Vorwurf begründet:

Mit ihrem Verhalten distanziere sich die Partei von der parlamentarischen Demokratie, sagte Kauder der “Rheinischen Post“ mit Blick auf die Beteiligung der Grünen an Protesten gegen Castor-Transporte und “Stuttgart 21“.

Sie waren die Chefs der CDU

Sie waren die Chefs der CDU

Zur Demokratie gehöre, Mehrheitsentscheidungen zu akzeptieren, auch wenn man nicht damit einverstanden sei. Eine Partei könne versuchen, Korrekturen über den nächsten Wahltag zu erreichen. “Im Parlament im Nadelstreifenanzug zu sitzen, um sich kurze Zeit später im Parka unter die Demonstranten zu mischen - das passt nicht zusammen“, kritisierte Kauder.

dapd

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Ticker: Brexit-Vorkämpfer Farage begießt den EU-Austritt
Ticker: Brexit-Vorkämpfer Farage begießt den EU-Austritt
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare