Berichte über Stopp der Kredite

Merkel: Keine Hilfe mehr für Athen?

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel

Berlin - Die Bundesregierung hat nach eigenen Angaben keine Informationen darüber, dass der IWF weitere Griechenland-Hilfen ablehnt. Wie würde die Bundeskanzlerin entscheiden?

Auf die Frage, ob Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) denn ein drittes Finanzpaket für Athen befürworten würde, antwortete Vize-Regierungssprecher Georg Streiter am Montag in Berlin: “Ich sage dazu nichts.“

So viel verdienen Merkel, Ackermann & Co. - Spitzengehälter in Politik und Wirtschaft

So viel verdienen Merkel, Ackermann & Co. - Spitzengehälter in Politik und Wirtschaft

Gehaltserhöhung für Angela Merkel und ihre Minister: Das Bundeskabinett will seine Bezüge erhöhen - und erntet Kritik. Doch die Kanzlerin ist längst nicht die einzige, die in Deutschland gut verdient. Verantwortungsträger in der Wirtschaft bewegen sich in anderen Dimensionen. Die Spitzengehälter im Überblick: © dapd
Josef Ackermann, der Deutsche-Bank-Chef, schaffte es mit seinem Jahresgehalt sogar in die internationale Top 20 - gemessen am Vergleich der Dax-Unternehmen mit den größten europäischen und US-Aktiengesellschaften. Die Bezüge des Schweizers summierten sich nach Angaben der Frankfurter Unternehmensberatung Hostettler, Kramarsch & Partner 2011 auf rund 9,4 Millionen Euro. © dpa
Die parlamentarischen Staatssekretäre, wie hier Christoph Bergner, kommen derzeit auf knapp 10 000 Euro im Monat. Mit der Erhöhung kämen bis August 2013 rund 580 Euro oben drauf. © dpa
Frank Appel, der Vorstandschef der Deutschen Post DHL, kassierte 2011 rund 5,2 Millionen Euro. © dpa
Bundesminister wie Hans-Peter Friedrich und Kristina Schröder verdienen nach Angaben des Innenministeriums rund 13 000 Euro im Monat, nach der geplanten Gehaltsanhebung kämen 750 Euro (im Jahr: 9000 Euro) dazu. © dpa
Jürgen Großmann: Der RWE-Chef kam im vergangenen Jahr auf rund 6,4 Millionen Euro. © dpa
Kasper Rorsted: Bei Waschmittelkonzern Henkel verdiente der Vorstandschef 2011 rund 5,4 Millionen Euro. © dpa
Peter Löscher, der Siemens-Chef, strich im vergangenen Jahr rund 8,7 Millionen Euro ein. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkel verdient im Monat 16 152 Euro, hinzu kommt eine sogenannte Dienstaufwandsentschädigung von 1022 Euro. Bis August 2013 sind schrittweise Erhöhungen geplant - das bedeutet ein monatliches Gehaltsplus von 930 Euro (im Jahr 11 160 Euro). © dpa
Norbert Reithofer, der Lenker des Autobauer BMW, kassierte 2011 rund 6,6 Millionen Euro - nicht wenig, aber nur knapp ein Drittel von den Bezügen von VW-Chef Winterkorn. © dpa
Martin Winterkorn ist der Spitzenverdiener unter den deutschen Managern. Der VW-Chef verdiente 2012 mehr als 14,5 Millionen Euro - und das, obwohl er freiwillig auf Gehalt verzichtet hat. © dpa
Wolfgang Reitzle, der Chef des Industriegase-Spezialisten und Anlagenbauers Linde, verdiente 2011 rund 6,7 Millionen Euro. © dpa
Dieter Zetsche, der Daimler-Vorstandschef, kam 2012 auf ein Jahresgehalt von mehr als 8,2 Millionen Euro. © dpa

Die Regierung warte den für September erwarteten Bericht der “Troika“ aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalen Währungsfonds (IWF) ab, die von dieser Woche an in Griechenland die Einhaltung der Reformauflagen überprüft. Medien zufolge wollen IWF und Berlin nicht über die laufende Hilfe hinaus zahlen.

EU-Kommission rechnet mit Überweisung weiterer Notkredite

Die EU-Kommission geht nicht von einer baldigen Pleite Griechenlands aus, hieß es in Brüssel. “Wir sind zuversichtlich, dass die nächste Tranche (der Notkredite) überwiesen wird“, sagte Kommissionssprecher Antoine Colombani am Montag in Brüssel. Zwar sei Athen bei der Umsetzung des Programms erheblich in Verzug geraten. Aber die neue Regierung habe sich dazu bekannt, die Versäumnisse aufzuholen. Der Finanzierungsbedarf der Hellenen über den Sommer werde gedeckt, fügte er hinzu.

An der Haltung der EU-Kommission, Athen nicht fallen zu lassen, habe sich “nichts geändert: Griechenland muss in der Eurozone bleiben."

dpa/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Deutsche Arroganz“: Ukraine-Botschafter greift Deutschland an – Marine-Chef räumt Posten
POLITIK
„Deutsche Arroganz“: Ukraine-Botschafter greift Deutschland an – Marine-Chef räumt Posten
„Deutsche Arroganz“: Ukraine-Botschafter greift Deutschland an – Marine-Chef räumt Posten
Journalistin wegen Erdogan-Beleidiung festgenommen
POLITIK
Journalistin wegen Erdogan-Beleidiung festgenommen
Journalistin wegen Erdogan-Beleidiung festgenommen
Corona-Gipfel: Für Lauterbach wäre Lockerung „fatal“ - Chef des Expertenrats gibt offenbar Empfehlung ab
POLITIK
Corona-Gipfel: Für Lauterbach wäre Lockerung „fatal“ - Chef des Expertenrats gibt offenbar Empfehlung ab
Corona-Gipfel: Für Lauterbach wäre Lockerung „fatal“ - Chef des Expertenrats gibt offenbar Empfehlung ab
US-Kongress: Mann plante Sprengstoff-Anschlag an Wahltag
POLITIK
US-Kongress: Mann plante Sprengstoff-Anschlag an Wahltag
US-Kongress: Mann plante Sprengstoff-Anschlag an Wahltag

Kommentare