Kinderporno-Prozess gegen Sebastian Edathy

1 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden.
2 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden.  Zwei Demonstranten stehen vor dem Edathy Prozessauftakt vor dem Landgericht.
3 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden.
4 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden. Sebastian Edathy und sein Anwalt Christian Noll stehen beim Prozessauftakt im Landgericht. 
5 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden. Oberstaatsanwalt Thomas Klinge steht  beim Prozessauftakt.
6 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden. Der Vorsitzende Richter Jürgen Seifert beim Prozessauftakt gegen Sebastian Edathy.
7 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden. Edathy und sein Anwalt verlassen nach Ende des ersten Prozesstages das Landgericht.
8 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden.

Verden - Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden.

Auch interessant

Meistgelesen

Brexit-Aufschub für ein Jahr - May mit Bitt-Brief an EU
Brexit-Aufschub für ein Jahr - May mit Bitt-Brief an EU
Offizielles Endergebnis im Bienen-Volksbegehren steht: Suche nach Kompromiss geht weiter
Offizielles Endergebnis im Bienen-Volksbegehren steht: Suche nach Kompromiss geht weiter
Dämpfer für Mays Brexit-Pläne: Wut auf britischen Parlamentspräsident
Dämpfer für Mays Brexit-Pläne: Wut auf britischen Parlamentspräsident
Türkei: Deutscher beleidigte Erdogan - Jetzt muss er vor Gericht
Türkei: Deutscher beleidigte Erdogan - Jetzt muss er vor Gericht

Kommentare