Kiviniemi zu Finnlands Regierungschefin gewählt

+
Mari Kiviniemi regiert künftig in Finnland.

Helsinki - Finnland wird zum zweiten Mal seit der Unabhängigkeit von einer Frau regiert. Der Reichstag in Helsinki wählte am Dienstag erwartungsgemäß die Zentrums-Politikerin Mari Kiviniemi.

Kiviniemi tritt die Nachfolge ihres Parteikollegen Matti Vanhanen (54) an. Die 41-Jährige hat Vanhanen zuvor schon an der Spitze der Zentrumspartei abgelöst und will dessen Politik ohne größere Veränderungen fortsetzen.

Die schönsten Staatsoberhäupter der Welt

Die schönsten Staatsoberhäupter der Welt

Für Kiviniemi stimmten 115 Abgeordnete, gegen sie votierten 56 Parlamentarier. Die bisherige Kommunalministerin setzt die 2007 gebildete “Regenbogen“-Koalition der bäuerlich-liberalen Zentrumspartei mit den Konservativen, den Grünen und der liberalen SFP der schwedisch-sprachigen Minderheit in Finnland fort. Sie hat international unter anderem durch den Ausbau der Atomenergie auf sich aufmerksam gemacht. 2003 war für kurze Zeit die Zentrumspolitikerin Anneli Jäätteenmäki Ministerpräsidentin.

dpa

Meistgelesen

London: „Ermittlungsoffensive“ läuft - zwei weitere Festnahmen
London: „Ermittlungsoffensive“ läuft - zwei weitere Festnahmen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben

Kommentare