Gesetz schon im Herbst?

Beschneidungen sollen schnell legal werden 

Berlin - Die Fraktionen von Union und FDP fordern von der Bundesregierung einen Gesetzentwurf zur Beschneidung schon für den Herbst. Diese solle Straffreiheit für die “medizinisch fachgerechte“ Beschneidung von Jungen garantieren.

Das heißt es in einem Entschließungsantrag, aus dem die “Neue Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch) zitiert. Union und FDP setzen demnach darauf, dass sich SPD und Grüne dem Vorschlag anschließen. Dieser soll an diesem Donnerstag in den Bundestag eingebracht werden.

Der Deutsche Bundestag sei der Auffassung, “dass auch künftig die Beschneidung von Jungen in Deutschland straffrei möglich sein muss“, heißt es in dem Antrag. Die künftige Regelung müsse eine “praktische Konkordanz“ zwischen dem Kindeswohl, der Religionsfreiheit und dem Recht der Eltern auf religiöse Erziehung herstellen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare