Syrien will Militäraktion Donnerstag einstellen

New York - Syrien hat den internationalen Gesandten Kofi Annan nach dessen Angaben darüber informiert, dass am Donnerstag um 6.00 Uhr alle Militäraktionen eingestellt würden.

Syrien will nach Angaben des Sondergesandten Kofi Annan am Donnerstag um 6.00 Uhr alle Militäraktionen auf syrischem Territorium einstellen. Zugleich behalte sich die Regierung in Damaskus aber das Recht vor, auf Angriffe von “bewaffneten Terroristengruppen“ zu reagieren, zitierte Annans Sprecher Ahmad Fawzi am Mittwoch aus einem Brief des syrischen Außenministers.

Am Donnerstagmorgen läuft die in Annans Friedensplan gesetzte Frist ab. Auch die amtliche syrische Nachrichtenagentur meldete eine geplante Einstellung der Kämpfe durch die Streitkräfte zu dem von Annan ausgehandelten Zeitpunkt.

Annan werde weiterhin mit der Regierung in Damaskus an der Umsetzung seines Sechs-Punkte-Planes zur Beendigung des Konfliktes arbeiten, sagte Fawzi in New York.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare