Kommunen: Starker Einbruch bei Gewerbesteuereinnahmen

+
Starke Einbußen bei der Gewerbesteuer mussten die Kommunen in den ersten Monaten des Jahres verkraften.

Düsseldorf - Die Gewerbesteuereinnahmen der deutschen Kommunen sind im ersten Quartal 2010 deutlich eingebrochen. Jetzt richtet sich die Hoffnung auf die anziehende Konjunktur.

Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden bestätigte am Freitag auf DAPD-Anfrage einen entsprechenden Bericht des “Handelsblatts“ (Samstagausgabe). Danach ging das Aufkommen aus dieser wichtigsten Einnahmequelle der Kommunen von Januar bis März gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um rund 20 Prozent von 8,5 auf nur noch 6,8 Milliarden Euro zurück.

Der Deutsche Städtetag fürchtet für dieses Jahr ein Defizit der Kommunen von insgesamt etwa 15 Milliarden Euro und fordert daher eine Ausweitung der Gewerbesteuer auch auf Selbstständige. Nach Ansicht von RWI-Steuerschätzer Heinz Gebhardt müsste der rasante Rückgang der Gewerbesteuer aufgrund der wieder etwas anziehenden Konjunktur aber bald beendet sein.

dapd

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Ticker: Großbritannien will enger Partner Deutschlands bleiben
Ticker: Großbritannien will enger Partner Deutschlands bleiben
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare