Kein Durchbruch

Kreml: Ukraine-Gespräche mit Kerry konstruktiv

+
US-Außenminister John Kerry (li.) und der russische Präsident Wladimir Putin verhandelten in Sotschi über eine engere Zusammenarbeit bei der Lösung der Ukraine-Krise.

Sotschi - Russland hat die Krisengespräche mit US-Außenminister John Kerry in Sotschi als offen, konstruktiv und freundschaftlich gelobt. Zwar habe es bei den Diskussionen etwa über den Ukraine-Krieg keinen Durchbruch gegeben.

Das Treffen mache aber Hoffnung auf eine Verbesserung der bilateralen Beziehungen, sagte der außenpolitische Berater von Kremlchef Wladimir Putin, Juri Uschakow, am Dienstag der Agentur Interfax zufolge. Putin habe mit Kerry über eine engere Zusammenarbeit bei der Lösung der Ukraine-Krise gesprochen, sagte er. Eine Beteiligung der USA am „Normandie-Format“ aus Russland, der Ukraine, Deutschland und Frankreich sei aber kein Thema gewesen.

dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“

Kommentare