Legendärer russischer Geheimagent ist tot

+
Gework Wartanian neben Winston Churchills Enkelin Celia Sandys im Jahr 2007

Moskau - Der ehemalige sowjetische Spion Gework Wartanian ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Der russische Präsident Dmitri Medwedew würdigte Wartanian am Mittwoch als legendäre Figur.

Wartanian habe an Spezialoperationen teilgenommen, die Teil der Geschichte geworden seien. Unter anderem half er 1943 einen Nazi-Plan zu vereiteln, der vorsah, den sowjetischen Staatschef Josef Stalin, den US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt und den britischen Premier Winston Churchill auf einer Konferenz in Teheran zu ermorden. Wartanian erlag am Dienstag einer Krankheit, wie der russische Auslandsnachrichtendienst mitteilte, ohne weitere Einzelheiten zu nennen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare