Rücktritt angekündigt

Linssen will Amt als CDU-Schatzmeister abgeben

+
CDU-Schatzmeister Helmut Linssen hat seinen Rücktritt angekündigt.

Berlin - Der wegen umstrittener Geldanlagen unter Druck geratene CDU-Bundesschatzmeister Helmut Linssen will sein Amt abgeben.

„Ich habe mich im Interesse der Partei und meiner Familie entschlossen, die Parteivorsitzende zu bitten, auf dem kommenden Parteitag im April einen neuen Schatzmeister zu wählen“, sagte Linssen der „Bild“-Zeitung (Freitag). Er ist seit 2010 Schatzmeister der CDU. Linssen war nach Berichten über Geld in Steueroasen in die Kritik geraten.

CDU-Generalsekretär Peter Tauber sagte der Deutschen Presse-Agentur, die CDU nehme Linssens Rückzug mit Respekt zur Kenntnis. „Er hat sich in seiner langjährigen politischen Tätigkeit - insbesondere als Bundesschatzmeister - um unsere Partei verdient gemacht“, sagte Tauber am Donnerstag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare