Noch im September?

Lischka wird innenpolitischer Sprecher der SPD

+
Burkhard Lischka wird der neue innenpolitische Sprecher der SPD.

Berlin - Burkhard Lischka wird neuer innenpolitischer Sprecher der SPD im Bundestag. Der bisherige SPD-Rechtsexperte könnte noch im September in sein Amt gewählt werden.

Der bisherige SPD-Rechtsexperte Burkhard Lischka wird neuer innenpolitischer Sprecher der Sozialdemokraten im Bundestag. Der 49-jährige Jurist soll die Nachfolge des zurückgetretenen SPD-Politikers Michael Hartmann antreten, wie ein Fraktionssprecher am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP bestätigte. Vorgeschlagen wurde Lischka von SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann, andere Kandidaten gibt es demnach nicht.

Lischka, der bisher rechtspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion ist, könnte noch im September auf der nächsten Fraktionssitzung in sein Amt gewählt werden. Der Fraktionssprecher bestätigte damit einen Bericht der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" vom Donnerstag. Hartmann war Anfang Juli wegen Vorwürfen im Zusammenhang mit der Droge Crystal Meth von seinem Amt zurückgetreten. Er räumte kurz darauf Drogenkonsum in geringer Menge ein. Sein Bundestagsmandat hat Hartmann behalten.

AFP

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare