Mauretanischer Präsident versehentlich angeschossen

+
Der mauretanische Präsident Mohamed Ould Abdel Aziz ist am Samstag nach Angaben der Nachrichtenagentur AMI angeschossen worden.

Nouakchott - Der mauretanische Präsident Mohamed Ould Abdel Aziz ist am Samstag nach Angaben der Nachrichtenagentur AMI angeschossen worden. Es handelte sich dabei um ein Versehen:

Nach diesem Bericht war der Präsident auf dem Rückweg in die Hauptstadt Nouakchott, als von einer Militäreinheit „versehentlich“ auf ihn geschossen worden sei.

Abdel Aziz sei von einer Kugel getroffen worden und sei wohlauf, schrieb AMI in einer kurzen Meldung im Internet. Der Korrespondent des arabischen Nachrichtensender Al-Arabija berichtete, Männer der Präsidentengarde würden das Militärkrankenhaus sichern, in das der Präsident gebracht worden war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare