Sparen statt Dienen: Wird Wehrpflicht ausgesetzt?

+
Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU)

Berlin - Verteidigungsminister Guttenberg (CSU) lässt nach mehreren Zeitungsberichten eine drastische Verkleinerung der Bundeswehr prüfen. Auch die Wehrpflicht steht auf dem Prüfstand.

Wie das “Hamburger Abendblatt“ und die “Stuttgarter Zeitung“ berichteten, werde ein Abbau von derzeit 250 000 auf 150 000 Stellen geprüft. Das berichtet das “Hamburger Abendblatt“ auf Berufung auf Bundeswehrkreise, die “Stuttgarter Zeitung“ bezieht sich auf Koalitionskreise.

Ohne Details zu nennen, hatte Guttenberg die Bundeswehr bei einer Kommandeurtagung in Hamburg bereits in der vergangenen Woche auf harte Einschnitte bei Auftrag, Umfang und Struktur eingeschworen. Am Freitag wolle der Verteidigungsminister dem Vernehmen nach mit dem Finanzministerium abstimmen, mit welcher Position er in die Haushaltsklausur des Kabinetts gehen will.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare