Mehrheit der Briten will Abzug aus Afghanistan

Im Juli starben 22 Briten in Afghanistan.
+
Im Juli starben 22 Briten in Afghanistan.

London - Mit 22 getöten Soldaten in Afghanistan war der Juli der blutigste Monat für die britischen Truppen. Unter diesem Eindruck fordert die Mehrheit der Briten nun einen Abzug der Truppen.

52 Prozent der Befragten gaben in einer am Dienstag veröffentlichen Umfrage an, dass sich Großbritannien schnellstmöglich aus Afghanistan zurückziehen soll. 58 Prozent sind auch der Meinung, dass die radikal-islamischen Taliban militärisch nicht besiegt werden können, wie aus der repräsentativen Umfrage für die Zeitung “The Independent“ hervorgeht.

Im Juli starben 22 Briten in Afghanistan. Das waren seit Beginn des Einsatzes im Oktober 2001 die schlimmsten Verluste für Großbritannien innerhalb eines Monats. Premierminister Gordon Brown nannte die Operation gegen die Taliban am Montag dennoch einen Erfolg.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spahns Ministerium legt neuen Corona-Plan vor - Ab September sollen Verschärfungen kommen
POLITIK
Spahns Ministerium legt neuen Corona-Plan vor - Ab September sollen Verschärfungen kommen
Spahns Ministerium legt neuen Corona-Plan vor - Ab September sollen Verschärfungen kommen
Zankapfel Kinder-Impfung - Wie die Stiko arbeitet
POLITIK
Zankapfel Kinder-Impfung - Wie die Stiko arbeitet
Zankapfel Kinder-Impfung - Wie die Stiko arbeitet
US-Botschafter: 9/11 war "Weckruf" für die USA
POLITIK
US-Botschafter: 9/11 war "Weckruf" für die USA
US-Botschafter: 9/11 war "Weckruf" für die USA
Amtsenthebungsverfahren gegen Cuomo angekündigt
POLITIK
Amtsenthebungsverfahren gegen Cuomo angekündigt
Amtsenthebungsverfahren gegen Cuomo angekündigt

Kommentare