Mehrheit der Deutschen für Mindestlohn

+
Eine Reinigungskraft beim Fensterputzen. Die Mehrheit der Deutschen befürwortet einen Mindestlohn.

Mainz - Die Mehrheit der Deutschen befürwortet einen Mindestlohn. Das zeigt eine Umfrag des ZDF-Politbarometers. Hier erfahren Sie die genauen Zahlen: 

Nach dem am Freitag veröffentlichten ZDF-Politbarometer sind insgesamt 71 Prozent der Befragten generell für eine solche Lohnuntergrenze, dabei gibt es unterschiedliche Ansichten zu Details.

Das Thema hatte zuletzt auch die CDU auf die Tagesordnung gesetzt. Der Arbeitnehmerflügel der Partei verlangt eine allgemeingültige Lohnuntergrenze für Branchen ohne Tarifverträge. Das Vorhaben ist aber umstritten.

Wer kassiert wie viel? Die 30 Topverdiener unter den deutschen Konzern-Bossen 2010

So viel kassierten die Bosse der Dax-Konzerne 2011

Eine Spaltung zeigt sich auch in der Bevölkerung. Mehr als ein Fünftel der Befragten favorisiert einen Mindestlohn, der für alle Branchen verbindlich ist. Knapp die Hälfte (47 Prozent) ist zwar auch für einen Mindestlohn in allen Branchen, allerdings soll dieser branchenspezifisch unterschiedlich hoch sein. Rund ein Zehntel halten einen Mindestlohn nur in einigen Branchen für nötig. Fast genauso viele Befragte lehnen einen tariflich geregelten Lohn ab, eine kleine Minderheit ist sich unsicher.

Ob die CDU sich auf eine Linie einigen kann, wird sich auf dem bevorstehenden Bundesparteitag in Leipzig zeigen. Dann soll über den Vorstoß abgestimmt werden. Streit über die flächendeckende Lohnuntergrenze, die sich an der Zeitarbeitsbranche orientieren soll, gibt es nicht nur parteiintern. Kritische Stimmen kommen auch vom Koalitionspartner FDP und aus der Wirtschaft.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Identität des London-Täters geklärt - Mehrere Festnahmen 
Identität des London-Täters geklärt - Mehrere Festnahmen 
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare