Mehrheit erwartet vorzeitiges Ende der Koalition

+
Kommt das vorzeitige Ende der schwarz-gelben Vernunft-Ehe?

Berlin - Mehr als die Hälfte der Bundesbürger rechnet laut einer Umfrage mit einem vorzeitigen Ende der schwarz-gelben Koalition.

Lesen Sie dazu auch:

Merkel: Vertrauen durch Disziplin zurückgewinnen

55 Prozent der Deutschen erwarten nicht, dass die Regierung noch drei Jahre hält, ergab eine Emnid-Umfrage im Auftrag von “Bild am Sonntag“. Nur noch 37 Prozent gehen davon aus, dass die Koalition von CDU, CSU und FDP das Ende der Wahlperiode erlebt. Selbst 40 Prozent der Unions-Anhänger erwarten ein vorzeitiges Ende der Regierung von Angela Merkel (CDU).

Auch nach einer am Samstag veröffentlichten Infratest-dimap-Umfrage des ARD-Magazins “Bericht aus Berlin“ gehen 53 Prozent davon aus, dass die CDU/CSU/FDP-Regierung noch vor dem Ende der Legislaturperiode auseinanderbricht. Nur 40 Prozent erwarten das Gegenteil.

Mit Ablehnung nahm ein Großteil der von Infratest dimap Befragten das von der Regierung vorgestellte Sparpaket auf. Vier von fünf (79 Prozent) halten es für “nicht sozial ausgewogen“, nur 17 Prozent für “sozial ausgewogen“. Gut zwei Drittel (67 Prozent) befürworten die Anhebung des Spitzensteuersatzes, weniger als ein Drittel (29 Prozent) ist dagegen.

dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“

Kommentare