Kehrtwende der Kanzlerin

Zuschussrente: Merkel kontra von der Leyen

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel geht nach Informationen der „Bild“-Zeitung zunehmend auf Distanz zum Zuschussrenten-Konzept von Arbeitsministerin Ursula von der Leyen.

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel geht offenbar zunehmend auf Distanz zum Zuschussrenten-Konzept von Arbeitsministerin Ursula von der Leyen.

Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Beim Kabinettsfrühstück am Mittwoch habe die Kanzlerin nach übereinstimmenden Angaben von Teilnehmern gesagt: „Bis zum Wochenende habe ich noch gedacht, das ist eine gute Sache. Aber je besser ich die Zahlen kenne, desto stärker wachsen meine Zweifel.“

Unmut über von der Leyen gibt es dem Bericht zufolge auch in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Die Ministerin habe dem Kanzleramt zugesagt, die in den eigenen Reihen umstrittene Zuschussrente in der Sommerpause nicht eigenmächtig auf die Tagesordnung zu setzen, sich aber nicht an diese Absprache gehalten, hieß es. In Parteikreisen werde von der Leyens Vorgehen als Erpressungsversuch gewertet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare