Neuer Plan der Kanzlerin

Merkel prüft Corona-Regel-Verschärfung! 3G in Bahn und Flugzeug - Merz läuft Sturm: „lebensfremd“

Merkels Bundesregierung prüft die 3G-Pflicht in Zügen und auf Inlandsflügen. CDU-Mann Merz läuft Sturm gegen den Plan.

Update vom 27. August, 13.27 Uhr: Regierunsgssprecher Steffen Seibert bestätigte am Freitag Berichte, wonach die Bundesregierung eine Testpflicht für Ungeimpfte in Fernzügen und auf Inlandsflügen prüft. Dies geschehe vor dem Hintergrund stark ansteigender Infektionszahlen. Wie die Tests zu kontrollieren sind, sei ebenfalls Teil des Prüfauftrags, hieß es weiter.

Unterdessen äußerte CDU-Politiker Friedrich Merz bei Bild heftige Kritik an der geplanten 3G-Regel in Zügen und auf Flügen: „Ich halte das für lebensfremd“, sagte er. Millionen Pendler Morgens nach Tests zu fragen, sei nicht praktikabel.

Merkel will Corona-Regel verschärfen: Plan zu 3G-Erweiterung durchgesickert

Erstmeldung vom 26. August: Berlin - Nur noch Geimpfte, Genesene oder Getestete im Nahverkehr: das ist in Frankreich und Italien bereits Realität. Bald könnte der Zugverkehr auch für Millionen deutsche Passagiere eingeschränkt werden. Laut Berichten der Bild plant Kanzlerin Angela Merkel die 3G-Regel wegen den ansteigenden Corona-Zahlen auszuweiten und zu verschärfen. Nur noch Geimpfte, Genesene oder getestete Personen sollen dann mit der Bahn fahren dürfen. Auch Inlandsflüge sollen unter die Regelung fallen.

Dem Bericht zufolge ist Verkehrsminister Andreas Scheuer bereits damit beauftragt worden die Einführung einer solchen Regelung zu überprüfen. Diese Ausweitung der Maßnahmen soll schon beim Corona-Kabinett am Montag in Berlin Thema gewesen sein.

Corona in Deutschland: 3G-Regel in Bahn und Flugzeug? - Lauterbach für neue Regelung

Auch Karl Lauterbach hatte vor einigen Tagen 3G im Bahnverkehr gefordert. „Lange Bahnfahrten, z. B. im Abteil, können bei der Delta-Variante zur Ansteckung führen“, schrieb er am Wochenende auf Twitter*. „So können ungeimpfte Infizierte sogar Geimpfte gefährden. Daher wäre die 3G-Regel hier richtig.“

Gegner der geplanten Maßnahme warnen besonders vor Schwierigkeiten bei der Kontrolle. So sagte Torsten Herbst (FDP) am Donnerstag zur Bild: „Das ist erneut ein hilfloser Aktionismus der Bundesregierung. Eine solche Regel für die Bahn wäre unkontrollierbar und komplett überzogen.“ (vs)*Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Kay Nietfeld/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Türkei-Eskalation: Erdogan erklärt deutschen Botschafter zu unerwünschter Person - Özdemir reagiert deutlich
POLITIK
Türkei-Eskalation: Erdogan erklärt deutschen Botschafter zu unerwünschter Person - Özdemir reagiert deutlich
Türkei-Eskalation: Erdogan erklärt deutschen Botschafter zu unerwünschter Person - Özdemir reagiert deutlich
Orban warnt zum Wahlkampf-Auftakt vor EU - „stellt euch vor eure Häuser und verteidigt sie“
POLITIK
Orban warnt zum Wahlkampf-Auftakt vor EU - „stellt euch vor eure Häuser und verteidigt sie“
Orban warnt zum Wahlkampf-Auftakt vor EU - „stellt euch vor eure Häuser und verteidigt sie“
Seehofer: Werden Grenzraum zu Polen engmaschig kontrollieren
POLITIK
Seehofer: Werden Grenzraum zu Polen engmaschig kontrollieren
Seehofer: Werden Grenzraum zu Polen engmaschig kontrollieren

Kommentare