Merkel reist in die USA

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel bricht heute in die USA auf. Sie folgt einer Einladung von US-Präsident Barack Obama und nimmt am Atom-Gipfel in Washington teil.

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel bricht heute in die USA auf. Sie folgt einer Einladung von US-Präsident Barack Obama und nimmt am Atom-Gipfel in Washington teil.

Lesen Sie dazu auch:

Obama warnt vor Nuklearterroristen

Bundeskanzlerin Angela Merkel bricht heute zu mehrtägigen Gesprächen in die USA auf. Sie folgt einer Einladung von US-Präsident Barack Obama und nimmt am Dienstag zusammen mit rund 40 anderen Staats- und Regierungschefs am Atom-Gipfel in Washington teil. Im Mittelpunkt des Gipfels stehen die Nichtweiterverbreitung und die Sicherung von militärischem und zivilem Nuklearmaterial. Am Mittwoch reist Merkel nach Kalifornien weiter. Stationen dort werden Los Angeles und San Francisco sein.

Merkels Mimik

Merkels Mimik

Dabei steht unter anderem ein Besuch der Stanford Universität auf Programm, an der Merkel eine Rede halten wird. Am Freitag kehrt die Kanzlerin nach Deutschland zurück. Ob es bei der Reise bereits eine Festlegung Deutschlands zur umstrittenen Aufnahme von Häftlingen aus dem US-Gefangenenlager Guantanamo geben wird, ist fraglich. Die Prüfung unter Federführung des Bundesinnenministeriums läuft noch. Gegen eine Aufnahme sprachen sich am Wochenende eine Reihe von unionsgeführten Landesregierungen aus.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Tempelberg-Krise eskaliert: Drei Tote, 400 Verletzte
Tempelberg-Krise eskaliert: Drei Tote, 400 Verletzte
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump

Kommentare