Merkel schnappt sich die Roten (Bärchen)

1 von 6
Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP, l) verteilt am Mittwoch während der Schlussberatungen des Bundestages über den Haushalt 2011 Gummibärchen an den Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (M) und die Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU)
2 von 6
Und die Kanzlerin schnappt sich ausgerechnet die Roten. War das symbolisch gemeint? Wohl nicht. Während der Generaldebatte im Bundestag griff Merkel vornehmlich die Grünen an.
3 von 6
"Tja, wir wollen ja mal nicht so sein", mag sich Innenminister de Maizère denken. Nach anfänglichem Zögern nimmt er sich auch ein Gummibärchen aus der Hand des FDP-Chefs.
4 von 6
Zögerlich knabbert der Innenminister das Bärchen an. Vorsicht ist dieser Tage ja geboten, wenn allenthalben vor Terroristen gewarnt wird.
5 von 6
Wie die Nahaufnahme zeigt, futtert de Maizière ein gelbes Gummibärchen.
6 von 6
Mmmh, das schmeckt der Kanzlerin und dem Innenminister aber. Lecker!

Berlin - Merkel schnappt sich die Roten (Bärchen)

Auch interessant

Meistgelesen

Mehr Geld für öffentlichen Dienst in drei Stufen - das ändert sich nach der Einigung
Mehr Geld für öffentlichen Dienst in drei Stufen - das ändert sich nach der Einigung
7,5 Prozent mehr Geld für den öffentlichen Dienst
7,5 Prozent mehr Geld für den öffentlichen Dienst
Ex-Playmate darf Schweigen über angebliche Trump-Affäre brechen - und kündigt Titelstory an
Ex-Playmate darf Schweigen über angebliche Trump-Affäre brechen - und kündigt Titelstory an
Anschlag in Kabul: Zahl der Toten steigt auf mindestens 31
Anschlag in Kabul: Zahl der Toten steigt auf mindestens 31

Kommentare