Merkel warnt die CDU

+
CDU-Vorsitzende Angela Merkel

Potsdam - Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel hat ihre Partei eindringlich vor Diskussionen über die Konsequenzen einer möglichen Niederlage bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg gewarnt.

Merkel sagte am Samstag auf dem Deutschlandtag der Jungen Union in Potsdam: “Wir sind hier nicht im theoretischen Physik-Labor, sondern wir sind fünf Monate vor entscheidenden Landtagwahlen.“ In Baden-Württemberg sorgen sich viele in der Regierungskoalition aus CDU und FDP um ihre Wiederwahl, weil seit Wochen zehntausende Bürger gegen das umstrittene Milliardenprojekt “Stuttgart 21“ protestieren.

Merkel sagte dazu, die CDU dürfe jetzt nicht “theoretische Betrachtungen über dies und jenes anstellen, wie wann was bei welchem Ausgang passiert“. Vielmehr erwarte sie von jedem einzelnen in der Union, “dass er für seine Überzeugungen kämpft“. Merkel mahnte: “Verzagtheit ist wirklich kein guter Ratgeber - Angst schon gar nicht.“

dapd

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Landtagswahl 2017 im Saarland: Wann gibt es heute ein Ergebnis? 
Landtagswahl 2017 im Saarland: Wann gibt es heute ein Ergebnis? 

Kommentare