Merkel will Kontakt zu Russland und China vertiefen

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Berlin - Deutschland will künftig enger mit Russland und China zusammenarbeiten.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) startet an diesem Mittwoch zu einer fünftägigen Reise zu Gesprächen mit Russlands Präsident Dmitri Medwedew, dem chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao und Chinas Staatspräsident Hu Jintao. Sechs Minister und Kulturstaatsminister Bernd Neumann nehmen am Donnerstag an den deutsch-russischen Regierungsgesprächen in Jekaterinburg teil. Themen sind unter anderem das iranische Atomprogramm und die Lage in Kirgistan, hieß es am Dienstag in Regierungskreisen. Mit dabei ist neben einer Wirtschaftsdelegation auch DGB-Chef Michael Sommer. Am Donnerstag fliegt Merkel nach China weiter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare