Abrechnung auf Twitter

Michelle Obama: Ex-First-Lady meldet sich zu Wort - Massive Anschuldigungen gegen Trump - „Angst, Chaos, Lügen“

Michelle Obama sitzt auf einem Stuhl und spricht.
+
Michelle Obama, ehemalige First Lady der USA

Keiner könne Donald Trump trauen. Mit dieser Botschaft meldet sich Michelle Obama erneut zu Wort. Auf Twitter appelliert sie, wählen zu gehen.

Washington - Michelle Obama ist für politische Botschaften und Seitenhiebe gegen Donald Trump bekannt. 30 Tage vor der US-Wahl 2020 meldet sich die Frau des 44. US-Präsidenten Barack Obama (Demokraten) auf Twitter erneut zu Wort. In einem rund 24 Minuten langen Video rechnet sie mit dem amtierenden US-Präsidenten* ab - nennt ihn einen Lügner und wirft ihm vor allem „vorsätzliches Missmangement“ in der Corona-Krise vor.

Ihr Land befinde sich aktuell im „Chaos, wegen eines Präsidenten, der dem Job nicht gewachsen ist“, sagt sie im Video mit dem Titel „Closing Argument“, auf deutsch „Plädoyer“ oder „Schlussvortrag“. Dies äußere sich vor allem im Umgang mit dem Corona-Virus. Der Vergleich zu anderen Ländern zeige es: „Sie wurden vom gleichen Virus getroffen wie wir. Sie hatten die gleichen Mittel wie wir. Aber womit sie nicht fertig werden mussten, war dieser Präsident.“ Monate nach Beginn der Krise gebe es in den USA immer noch keinen Plan zur Bewältigung. Ihre Stimme verrät Wut und Fassungslosigkeit.

Michelle Obama: Donald Trump belügt die Amerikaner

Trump könne man nicht trauen, dass er über irgendetwas die Wahrheit sage. Man könne nach vier Jahren Amtszeit auch nicht mehr vorgeben, nicht zu wissen, wofür dieser Präsident stehe.

Der Präsident belüge die Amerikaner und auch nach seiner eigenen Erkrankung, durch die er Antikörper-Cocktails schlucken und drei Tage ins Krankenhaus musste, spielt er die Gefahr des Virus weiter runter. Inzwischen sind mehr als 200.000 Amerikaner nach einer Corona-Infektion gestorben. Wie Obama betont, seien dies mehr als in den Kriegen im Irak, in Afghanistan, in Vietnam und Korea zusammengenommen.

Zynisch sagt Michelle Obama, eine Sache könne Donald Trump gut: „Angst und Verwirrung nutzen sowie Lügen zu verbreiten, um zu gewinnen“. So schüre er auch Angst vor Afroamerikanern.

Mehrfach appelliert sie mit ausdrucksstarken Blick in die Kamera an ihre Landsleute, wählen zu gehen. Dabei spricht sie junge und Afroamerikaner explizit an. Sie könne die Frustration vieler verstehen, aber nicht wählen zu gehen, sei für sie nie eine Option gewesen.

Joe Biden ist für Michelle Obama der einzige richtige Kandidat

Doch nur ein Kandidat könne dem Chaos ein Ende setzen und mit einem Plan gegen die Corona-Krise angehen: Joe Biden*. Während ihrer Zeit im Weißen Haus hat sie ihn als damaligen Vize-Präsidenten von Barack Obama kennengelernt. Im Gegensatz zu Trump sei er ein „vertrauenswürdiger, ehrlicher und stabiler Anführer“.

Neben dem Video hinterließ Michelle Obama eine Botschaft an die Erkrankten, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, „von denen im Weißen Haus, besonders dem Secret Service und dem Personal, bis zu all jenen, deren Namen und Geschichten die meisten von uns leider niemals erfahren werden.“ Das Video wurde ebenfalls von Joe Bidens Twitter-Account geteilt.

Die Wahlbeteiligung zur US-Präsidentschaftswahl 2020 scheint inzwischen rekordverdächtig zu werden: Rund vier Wochen vorher haben bereits über vier Millionen Amerikaner ihre Stimme per Briefwahl abgegeben, so Daten des „Wahl-Projektes der Vereinigten Staaten“. Im Vergleich zur Wahl 2016 seien dies zum selben Zeitpunkt 50 mal mehr Stimmen. Wegen der Corona-Pandemie haben viele US-Bundesstaaten die Möglichkeiten zur Briefwahl ausgeweitet. *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Melania und Donald Trump: Trennung nach der US-Wahl? Sie soll bei Scheidung satte Summe kassieren
Melania und Donald Trump: Trennung nach der US-Wahl? Sie soll bei Scheidung satte Summe kassieren
Tod durch Nazis: Die Amadeu Antonio Stiftung 30 Jahre danach
Tod durch Nazis: Die Amadeu Antonio Stiftung 30 Jahre danach
Düsseldorfer Oberbürgermeister veröffentlicht Coronavirus-Warn-Video von Farid Bang und wird massiv kritisiert
Düsseldorfer Oberbürgermeister veröffentlicht Coronavirus-Warn-Video von Farid Bang und wird massiv kritisiert
Terror im Kaufhaus? Messer-Angriff auf Frauen in der Schweiz
Terror im Kaufhaus? Messer-Angriff auf Frauen in der Schweiz

Kommentare