Das könnte Sie auch interessieren

Heftige Debatte bei „Anne Will“ zur globalen Sicherheitslage: „Ausrüstung“ oder „Aufrüstung“?

Heftige Debatte bei „Anne Will“ zur globalen Sicherheitslage: „Ausrüstung“ oder „Aufrüstung“?

Heftige Debatte bei „Anne Will“ zur globalen Sicherheitslage: „Ausrüstung“ oder „Aufrüstung“?

AKK rechnet als närrische Putzfrau mit Bundesregierung ab: „Viel geschwätzt und nichts beschlossen“

AKK rechnet als närrische Putzfrau mit Bundesregierung ab: „Viel geschwätzt und nichts beschlossen“
Merkel kritisiert Trump in denkwürdiger Rede und erntet Standing Ovations - eine bleibt sitzen

Merkel kritisiert Trump in denkwürdiger Rede und erntet Standing Ovations - eine bleibt sitzen

Merkel kritisiert Trump in denkwürdiger Rede und erntet Standing Ovations - eine bleibt sitzen

Zusammenstösse an Nordgrenze Mexikos

Migranten versuchen in die USA einzudringen: Sicherheitskräfte setzen Tränengas ein

+

Gewaltsame Zusammenstösse zwischen Migranten und Sicherheitskräften an der US-Grenze: Hunderte mittelamerikanische Migranten haben am Sonntag versucht, über die Nordgrenze Mexikos in die USA einzudringen.

Tijuana - Die Migranten zogen aus Tijuana an die Grenzposten von Chaparral und San Ysidro - die mexikanische Polizei versuchte vergeblich, sie zu stoppen. Rund 50 Migranten kletterten auf einen Blechwall, der noch auf mexikanischem Gebiet vor der US-Grenzmauer steht. US-Sicherheitskräfte wiesen sie mit Tränengas ab, wie der Fernsehkanal der Zeitung „Milenio“ zeigte. Die US-Behörden schlossen den Grenzübergang, US-Hubschrauber überflogen die Grenze.

In der mexikanischen Grenzstadt Tijuana werden in einem Stadion derzeit mehr als 4700 mittelamerikanische Migranten beherbergt. Sie stammen größtenteils aus Honduras, El Salvador und Guatemala - und hoffen auf Asyl in den USA. Weitere Tausende Mittelamerikaner sind in die nordmexikanische Grenzstadt unterwegs - auf der Flucht vor Gewalt und Armut in ihren Heimatländern. Es wird geschätzt, dass insgesamt rund 10 000 Menschen nach Tijuana wollen. Dort ist mittlerweile ein „humanitärer Notstand“ ausgerufen worden.

dpa

Lesen Sie auch: US-Verteidigungsminister besucht Truppen an Mexikos Grenze

Nach Kehrtwende bei US-Migrationspolitik - das plant Donald Trump

Asyl-Regelung: USA einigen sich mit Mexiko - vorerst

Das könnte Sie auch interessieren

News-Ticker aus den USA

Trump fordert Europa zur Aufnahme von IS-Kämpfern auf - Deutschland reagiert zurückhaltend

Trump fordert Europa zur Aufnahme von IS-Kämpfern auf - Deutschland reagiert zurückhaltend

Kritik aus Opposition

Grenzwerte-Streit: Lungenarzt gesteht peinlichen Fehler - so reagiert Verkehrsminister Scheuer

Grenzwerte-Streit: Lungenarzt gesteht peinlichen Fehler - so reagiert Verkehrsminister Scheuer

Bestrafung für Diesel-Skandal?

VW-Boss will Mitarbeiter „erziehen“ - mit extrem ungewöhnlicher Maßnahme 

VW-Boss will Mitarbeiter „erziehen“ - mit extrem ungewöhnlicher Maßnahme 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bienen-Volksbegehren in Bayern: Bund Naturschutz fordert nun EU-weite Änderung
Bienen-Volksbegehren in Bayern: Bund Naturschutz fordert nun EU-weite Änderung
Abrüstungsvertrag von Trump gekündigt - Stoltenberg appelliert an Putin 
Abrüstungsvertrag von Trump gekündigt - Stoltenberg appelliert an Putin 
Streit über Dieselfahrverbote in Wiesbaden ist beigelegt
Streit über Dieselfahrverbote in Wiesbaden ist beigelegt
Neue Wende im US-Abhörskandal? Heftiger Vorwurf gegen Angela Merkel
Neue Wende im US-Abhörskandal? Heftiger Vorwurf gegen Angela Merkel

Kommentare