Ministerin Schröder bedauert Kochs Rücktritt

+
Bundesfamilienministerin Kristina Schröder bedauert den Rücktritt von Hessens Ministerpräsident Roland Koch.

Berlin - Bundesfamilienministerin Kristina Schröder bedauert den Rücktritt von Hessens Ministerpräsident Roland Koch.

“Es ist ein großer Verlust, sowohl für die Landespolitik als auch Bundespolitik, jemanden von dem intellektuellen und politischen Kaliber zu verlieren“, sagte die CDU-Politikerin am Dienstag in Berlin. Die Nachricht des Rücktritts kam für die gebürtige Hessin “relativ überraschend“. Sie habe Roland Koch als CDU-Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten erlebt, als sie selber “ganz frisch in der Jungen Union war“, sagte Schröder. Sie lobte Kochs “rhetorische Brillanz und seine analytische Brillanz.“ Das habe sie bis heute sehr geprägt und fasziniert.

dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein

Kommentare