Ministerpräsidentin? Aigner zu Spekulationen

+
Wird Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) Nachfolgerin von Ministerpräsident Horst Seehofer?

München - Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) sieht in ihrem angekündigten Wechsel von Berlin nach Bayern keine Vorentscheidung auf die Nachfolge von Ministerpräsident Horst Seehofer.

 „Es gibt weder eine Abmachung noch irgendwelche Zusagen“, sagte sie der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Sie gehe diesen Schritt aus Überzeugung und wisse, „dass es morgen schon irgendein Problem geben kann oder irgendeinen vermeintlichen oder wirklichen Skandal, und dann sieht alles wieder anders aus“. Das bringe das Ministeramt mit sich.

Aigner will zur bayerischen Landtagswahl im kommenden Jahr aus der Bundes- in die Landespolitik wechseln. Da sie gleichzeitig Vorsitzende des größten CSU-Bezirksverbands in Oberbayern ist, hatte das die Spekulationen ausgelöst, sie wolle Ministerpräsidentin werden. Auch Seehofer hatte mehrfach betont, es gebe keinerlei Zusagen.

dpa

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen

Kommentare