Mladic erhält 50.000 Euro Rentennachzahlung

+
Ratko Mladic erschien am Freitag erstmals in Den Haag vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal.

Belgrad - Der im UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag angeklagte serbische Ex-General Ratko Mladic hat eine Rentennachzahlung von umgerechnet 50 000 Euro erhalten.

Sohn Darko habe fünf Millionen Dinare für seinen Vater in Empfang genommen, berichtete die Zeitung “Novosti“ in Belgrad (Sonntag). Wegen seiner Flucht waren die Rentenzahlungen für den 68-jährigen Militär im Jahr 2005 eingefroren worden. Der Durchschnittsverdienst in Serbien beträgt etwa 350 Euro im Monat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare