Mordanschlag auf Karsai vereitelt

+
Der afghanische Geheimdienst hat nach eigenen Angaben ein Attentat auf Präsident Hamid Karsai vereitelt. In der Hauptstadt Kabul seien sechs Personen festgenommen worden, die zu Al-Kaida und dem Haqqani-Netzwerk gehörten. 

Kabul - Der afghanische Geheimdienst hat nach eigenen Angaben ein Attentat auf Präsident Hamid Karsai vereitelt. In der Hauptstadt Kabul seien sechs Personen festgenommen worden, die zu Al-Kaida und dem Haqqani-Netzwerk gehörten. 

Unter den Festgenommenen seien auch ein Leibwächter Karsais, drei Studenten sowie ein Universitätsprofessor, sagte Geheimdienstsprecher Latifullah Maschal am Mittwoch. Die Gruppe sei von zwei in Pakistan ansässigen Arabern angeworben worden, sagte der Sprecher.

Das ist Afghanistan

Das ist Afghanistan

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“

Kommentare