Moskau drosselt Gaslieferungen an Weißrussland weiter

+
Das Gazprom-Logo auf einer Pipeline-Röhre: Russland drosselt Gaslieferungen an Weißrussland weiter. 

Moskau - Russland hat die Gaslieferungen an Weißrussland im Streit um offene Rechnungen weiter gedrosselt.

Lesen Sie dazu:

Russland dreht Weißrussland das Gas ab

Der Chef des russischen Gasmonopolisten Gazprom, Alexej Miller, erklärte, seit Dienstag erhalte Weißrussland 30 Prozent weniger Gas als üblich. Zunächst hatte Gazprom die Lieferungen am Montag um 15 Prozent gekürzt. Angedroht sind Kürzungen bis 85 Prozent, wenn Weißrussland seine ausstehenden Rechnungen nicht bezahlt. Das weißrussische Energieministerium erklärte am Montagabend in einem Brief an die Europäische Kommission, Kürzungen von mehr als 15 Prozent könnten zu Schwierigkeiten in der Belieferungen westeuropäischer Kunden führen. Moskau legt Minsk zur Last, Schulden in Höhe von umgerechnet knapp 160 Millionen Euro für russisches Erdgas nicht beglichen zu haben.

Russland: So pompös wird ein Mafia-Fürst beerdigt

Russland: So pompös wird ein Mafia-Fürst beerdigt

apn

Meistgelesen

Großeinsatz der Polizei nach Schüssen in London - Bilder
Großeinsatz der Polizei nach Schüssen in London - Bilder
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
News-Blog: Polizei stürmt Wohnungen - sieben Festnahmen
News-Blog: Polizei stürmt Wohnungen - sieben Festnahmen

Kommentare