Nach Pariser Anschlag: Dritter Attentäter identifiziert

+
Der Frontmann der Band "Eagles of Death Metal"; Jesse Hughesnapp, gedenkt den Opfern der Terrorattacke im Konzertsaal "Bataclan" in Paris. Knapp einen Monat nach Anschlägen haben Fahnder den dritten Selbstmordattentäter aus dem Konzertsaal identifiziert. Foto: Yoan Valat/Archiv

Paris dpa) – Knapp einen Monat nach den islamistischen Terroranschlägen von Paris haben Fahnder nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP den dritten Selbstmordattentäter aus dem Konzertsaal "Bataclan" identifiziert.

Es handele sich um einen 23-jährigen Straßburger, der Ende 2013 nach Syrien gereist sein, schreibt die Agentur, die sich auf übereinstimmende Quellen beruft.

Sein Name sei Foued Mohammed Aggad. Im "Bataclan" hatten drei islamistische Terroristen am 13. November 90 Menschen erschossen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Ankara: Beziehungen zu Deutschland nicht auf Basis von "Drohungen" möglich
Ankara: Beziehungen zu Deutschland nicht auf Basis von "Drohungen" möglich
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump

Kommentare