Das könnte Sie auch interessieren

„Wir sind am Rande einer Brexit-Katastrophe“

„Wir sind am Rande einer Brexit-Katastrophe“

„Wir sind am Rande einer Brexit-Katastrophe“
Angela Merkel erhält von TV-Koch Frank Rosin deutliche Botschaft

Angela Merkel erhält von TV-Koch Frank Rosin deutliche Botschaft

Angela Merkel erhält von TV-Koch Frank Rosin deutliche Botschaft
Sensationsurteil im Diesel-Skandal: VW-Händler muss Auto zurücknehmen

Sensationsurteil im Diesel-Skandal: VW-Händler muss Auto zurücknehmen

Sensationsurteil im Diesel-Skandal: VW-Händler muss Auto zurücknehmen

Völler Körpereinsatz! Aktivistinnen protestieren oben ohne bei -21 Grad

1 von 11
Halb nackt, aber mit vollem Körpereinsatz – in der russischen Hauptstadt haben Aktivistinnen der ukrainischen Frauenrechtsgruppe Femen das Firmengelände des Energiemultis Gazprom gestürmt, um gegen zu hohe Gaspreise zu protestieren.
2 von 11
Halb nackt, aber mit vollem Körpereinsatz – in der russischen Hauptstadt haben Aktivistinnen der ukrainischen Frauenrechtsgruppe Femen das Firmengelände des Energiemultis Gazprom gestürmt, um gegen zu hohe Gaspreise zu protestieren.
3 von 11
Halb nackt, aber mit vollem Körpereinsatz – in der russischen Hauptstadt haben Aktivistinnen der ukrainischen Frauenrechtsgruppe Femen das Firmengelände des Energiemultis Gazprom gestürmt, um gegen zu hohe Gaspreise zu protestieren.
4 von 11
Halb nackt, aber mit vollem Körpereinsatz – in der russischen Hauptstadt haben Aktivistinnen der ukrainischen Frauenrechtsgruppe Femen das Firmengelände des Energiemultis Gazprom gestürmt, um gegen zu hohe Gaspreise zu protestieren.
5 von 11
Halb nackt, aber mit vollem Körpereinsatz – in der russischen Hauptstadt haben Aktivistinnen der ukrainischen Frauenrechtsgruppe Femen das Firmengelände des Energiemultis Gazprom gestürmt, um gegen zu hohe Gaspreise zu protestieren.
6 von 11
Halb nackt, aber mit vollem Körpereinsatz – in der russischen Hauptstadt haben Aktivistinnen der ukrainischen Frauenrechtsgruppe Femen das Firmengelände des Energiemultis Gazprom gestürmt, um gegen zu hohe Gaspreise zu protestieren.
7 von 11
Halb nackt, aber mit vollem Körpereinsatz – in der russischen Hauptstadt haben Aktivistinnen der ukrainischen Frauenrechtsgruppe Femen das Firmengelände des Energiemultis Gazprom gestürmt, um gegen zu hohe Gaspreise zu protestieren.
8 von 11
Halb nackt, aber mit vollem Körpereinsatz – in der russischen Hauptstadt haben Aktivistinnen der ukrainischen Frauenrechtsgruppe Femen das Firmengelände des Energiemultis Gazprom gestürmt, um gegen zu hohe Gaspreise zu protestieren.

Völler Körpereinsatz! Aktivistinnen protestieren oben ohne bei -21 Grad

Das könnte Sie auch interessieren

Umstrittener TV-Moderator verlässt ZDF-Sendung - das waren seine letzten Worte

Nach neun Jahren

Umstrittener TV-Moderator verlässt ZDF-Sendung - das waren seine letzten Worte

Umstrittener TV-Moderator verlässt ZDF-Sendung - das waren seine letzten Worte

Es könnte schnell gehen...

Ende der Zeitumstellung: EU nennt Termin - Bald könnte es soweit sein

Ende der Zeitumstellung: EU nennt Termin - Bald könnte es soweit sein
Verhältnis von Trump zu Merkel: Österreichs Kanzler Kurz hat keine gute Botschaft für Deutschland

News-Ticker aus den USA

Verhältnis von Trump zu Merkel: Österreichs Kanzler Kurz hat keine gute Botschaft für Deutschland

Verhältnis von Trump zu Merkel: Österreichs Kanzler Kurz hat keine gute Botschaft für Deutschland

Auch interessant

Meistgelesen

Bienen-Volksbegehren in Bayern: Söder gibt Einschätzung nach erstem Treffen am runden Tisch ab
Bienen-Volksbegehren in Bayern: Söder gibt Einschätzung nach erstem Treffen am runden Tisch ab
Abrüstungsvertrag von Trump gekündigt - Stoltenberg appelliert an Putin 
Abrüstungsvertrag von Trump gekündigt - Stoltenberg appelliert an Putin 
Karnevalszeit: Merkel erträgt Frotzeleien „relativ leicht“
Karnevalszeit: Merkel erträgt Frotzeleien „relativ leicht“
Wegen israelisch-polnischem Streit: Visegrad-Gipfel komplett abgesagt
Wegen israelisch-polnischem Streit: Visegrad-Gipfel komplett abgesagt

Kommentare