NATO halbiert Kosovo-Truppen

Brüssel - Die von der NATO geführte Schutztruppe für das Kosovo wird in den kommenden Monaten halbiert. Die örtlichen Behörden im serbischen Kosovo bekommen jetzt mehr Verantwortung.

Dies teilte die NATO am Freitag in Brüssel mit. Die “Anpassung“ von bisher knapp 10 000 auf 5000 sei möglich, weil die Sicherheitslage im Kosovo sich in den vergangenen Monaten stetig verbessert habe.

Die örtlichen Behörden im einst jugoslawischen und dann serbischen Kosovo, das sich im Februar 2008 für unabhängig erklärte, seien zunehmend in der Lage, die Verantwortung für die Sicherheit im Lande zu übernehmen.

Die Kosovo-Truppe soll nach Willen der NATO später nur noch “abschreckende Wirkung“ haben. Nach Angaben von Diplomaten ist mittelfristig noch eine weitere Verkleinerung vorgesehen. Sollte es nötig sein, könne die KFOR rasch verstärkt werden. Nach Angaben der KFOR gehören 1500 deutsche Bundeswehrsoldaten zu der Truppe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Tempelberg-Krise eskaliert: Drei Tote, 400 Verletzte
Tempelberg-Krise eskaliert: Drei Tote, 400 Verletzte
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump

Kommentare