Neue Krawalle in Ägypten: Tote und Verletzte

1 von 49
Wenige Tage vor den Wahlen fließt in Ägypten wieder Blut. In Kairo, Alexandria und andern Städten protestierten Tausende gegen den regierenden Militärrat. Die Bilanz: Tote und Verletzte.
2 von 49
Wenige Tage vor den Wahlen fließt in Ägypten wieder Blut. In Kairo, Alexandria und andern Städten protestierten Tausende gegen den regierenden Militärrat. Die Bilanz: Tote und Verletzte.
3 von 49
Wenige Tage vor den Wahlen fließt in Ägypten wieder Blut. In Kairo, Alexandria und andern Städten protestierten Tausende gegen den regierenden Militärrat. Die Bilanz: Tote und Verletzte.
4 von 49
Wenige Tage vor den Wahlen fließt in Ägypten wieder Blut. In Kairo, Alexandria und andern Städten protestierten Tausende gegen den regierenden Militärrat. Die Bilanz: Tote und Verletzte.
5 von 49
Wenige Tage vor den Wahlen fließt in Ägypten wieder Blut. In Kairo, Alexandria und andern Städten protestierten Tausende gegen den regierenden Militärrat. Die Bilanz: Tote und Verletzte.
6 von 49
Wenige Tage vor den Wahlen fließt in Ägypten wieder Blut. In Kairo, Alexandria und andern Städten protestierten Tausende gegen den regierenden Militärrat. Die Bilanz: Tote und Verletzte.
7 von 49
Wenige Tage vor den Wahlen fließt in Ägypten wieder Blut. In Kairo, Alexandria und andern Städten protestierten Tausende gegen den regierenden Militärrat. Die Bilanz: Tote und Verletzte.
8 von 49
Wenige Tage vor den Wahlen fließt in Ägypten wieder Blut. In Kairo, Alexandria und anderen Städten protestieren Tausende gegen den regierenden Militärrat. Die Bilanz: Tote und Hunderte Verletzte.

Neue Krawalle in Ägypten

Auch interessant

Meistgelesen

Merkel rechtfertigt sich: Deshalb kam sie erst jetzt nach Chemnitz
Merkel rechtfertigt sich: Deshalb kam sie erst jetzt nach Chemnitz
Nach Eklat auf Pressekonferenz: TV-Sender CNN verklagt Trump
Nach Eklat auf Pressekonferenz: TV-Sender CNN verklagt Trump
Generaldebatte im Bundestag: Lindner fordert Merkel und Seehofer indirekt zum Rücktritt auf
Generaldebatte im Bundestag: Lindner fordert Merkel und Seehofer indirekt zum Rücktritt auf
Seehofer vergleicht sich „mit Genugtuung“ mit Vorgängern als Innenminister
Seehofer vergleicht sich „mit Genugtuung“ mit Vorgängern als Innenminister

Kommentare