Neue Massenproteste gegen Salih im Jemen

+
Am "Freitag der Entschlossenheit" forderten ca. eine Millionen Menschen den Rücktritt des Präsidenten Salih

Sanaa - Der Nahe Osten bleibt weiter ein Unruheherd. Unter dem Motto "Freitag der Entschlossenheit" sind insgesamt eine Millionen Menschen gegen Präsident Salih demonstrieren gegangen.

Unter dem Motto “Freitag der Entschlossenheit“ sind im Jemen nach Angaben der Opposition eine Million Menschen auf die Straße gegangen. In insgesamt 17 Städten forderten sie ein weiteres Mal den Rücktritt des seit 32 Jahren amtierenden Präsidenten Ali Abdullah Salih. “Ich sage es aller Welt: Steht diesem Tyrannen nicht bei und gebt ihm nicht Exil“, sagte ein Geistlicher in seiner Freitagspredigt auf dem Taghier-Platz in der Hauptstadt Sanaa.

Salih mobilisierte seinerseits seine Anhänger. Das Oppositionsbündnis JMP bezeichnete er dabei als Ansammlung von “Banditen und Mördern“. “Hört auf mit dem Feuer zu spielen, ihr Saboteure“, rief er an den politischen Gegner gewandt.

Auch im Jemen gehen Oppositionelle seit dem Februar auf die Straßen. Sicherheitskräfte und bewaffnete Salih-Anhänger töteten bislang rund 170 Regimegegner und verletzten mehr als 1000 weitere. Am Freitag wurden zunächst keine Zusammenstöße gemeldet.

Eine politische Lösung erscheint ungewisser denn je. Ein Kompromissplan des Golfstaaten-Bundes GCC scheiterte an der sturen Haltung Salihs. Den Vorschlag, die Macht geordnet an eine Übergangsregierung abzugeben, nahm er zunächst an, um ihn dann in den Wind zu schlagen. Das GCC-Mitgliedsland Katar zog sich inzwischen formell aus der Initiative der Golfstaaten zurück.

Der Machtkampf verschafft auch dem Al-Kaida-Ableger im Süden mehr Bewegungsspielraum. Kämpfer des Terrornetzes töteten am Freitag im Bezirk Serwa mindestens fünf Regierungssoldaten. Ihr Fahrzeug war in einen Hinterhalt geraten, berichtete das Web-Portal yemenpost.net unter Berufung auf die Lokalverwaltung. Die Freischärler des lokalen Al-Kaida-Kommandeurs Ali Mubarak Firas beschossen den Trupp mit Panzerfäusten.

dpa

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen

Kommentare