Neuer Personalausweis wird teuer

+
Der neue Personalausweis kommt die Bürger teuer zu stehen.

Berlin - Die Gebühren für den neuen elektronischen Personalausweis stehen fest. Wer das scheckkartengroße Dokument will, muss tiefer in die Tasche greifen als bisher.

Für den neuen Dokument werden 28,80 Euro fällig. Für unter 24-Jährige kostet der Ausweis nach Angaben des Bundesinnenministeriums vom Freitag 22,80 Euro. Entsprechende Änderungswünsche des Bundesrates seien jetzt in die Gebührenordnung eingearbeitet worden.

Der Ausweis im Scheckkkartenformat wird am 1. November eingeführt. Er enthält einen Chip zur elektronischen Identifizierung. Derzeit kostet ein Personalausweis 8 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare